»
Aktuelle Ausstellung
2.06.2017 – 23.07.2017

» RUPRECHT VON KAUFMANN & UTA REINHARDT
» Mit Malerei aus den letzten zehn Jahren


»
UNSERE PLUSPUNKTE
» Verkauf eigener Kunstwerke
» Verkauf von Künstler-Kommissionsware
» Zusammenarbeit mit anderen Galerien
» Förderung aufstrebender Künstler
» Wir beschaffen Ihr Wunsch-Kunstwerk


»
KONTAKT

telefon_ico0821 / 81 511 63
fax-ico0821 / 81 511 64
mail-icooffice@galerienoah.com

Georg Baselitz. Ärmel. 2001. Strichätzung, Aquatinta. Papier: 77,5 x 56 cm. Platten: 33 x 25 cm. 3 / 20

»Anfrage

Georg Baselitz. Glasfuß. 2001. Strichätzung, Aquatinta. Papier: 77,5 x 56 cm. Platten: 33 x 25 cm. 3 / 20

»Anfrage

Georg Baselitz. Ohren. 2001. Strichätzung, Aquatinta. Papier: 77,5 x 56 cm. Platten: 33 x 25 cm. 4 / 20

»Anfrage

Georg Baselitz

1938 in Deutschbaselitz als Hans-Georg Kern geboren.
1956 Beginn des Studiums der Malerei an der Hochschule für bildende und angewandte Künste in Ost-Berlin.
1957 Fortsetzung seines Studiums an der Hochschule für Bildende Künste in West-Berlin bei Hann Trier.
1958 Übersiedlung von Ost- nach West-Berlin. Es entstehen vornehmlich skripturale Zeichnungen und Gemälde.
1961 Annahme des Künstlernamens Georg Baselitz in Anlehnung an seinen Geburtsort. 1. Pandämonium, Ausstellung und Manifest mit Eugen Schönbeck
1962 Heirat mit Elke Kretzschmer, Freundschaft mit Michael Werner. Abschluss des Studiums
1963 erste Einzelausstellung bei Werner & Katz in Berlin.
Die Bilder „Die grosse Nacht im Eimer“ und „Der nackte Mann“ werden von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.
1965 Stipendium in der Villa Romana in Florenz
1969 das erste Bild mit umgekehrtem Motiv entsteht: „Der Wald auf dem Kopf“
1970 erste Retrospektive des zeichnerischen Werkes im Kunstmuseum Basel
1972 Anwendung der Fingermalerei als neue Technik
1980 erste Skulptur im deutschen Pavillon
1983 Wechsel als Professor von Karlsruhe an die Hochschule der Künste Berlin
1986 Auszeichnung mit dem Kaiserring der Stadt Goslar
1990 Retrospektive im Kunsthaus Zürich
1992 Professur an der Hochschule der Künste Berlin
1995 Retrospektive im Guggenheim Museum New York
1998 Gemälde für den Berliner Reichstag
2004 Auszeichnung mit dem Kunstpreis Praemium Imperiale in Tokio, Japan

Georg Baselitz lebt und arbeitet in München und Imperia an der italienischen Riviera.

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien