Oehlen, Markus

1956 geboren in Krefeld

1976 – 1982 Studium der Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf

1987 Berliner Kunstpreis

seit 2002 Professor an der Akademie der Bildenden Künste München

Markus Oehlen lebt und arbeitet in München.

Ausgesuchte Ausstellungen

2020 „Good-Bye-Grabbeplatz: Ulrich Erben, Jürgen Klauke, Robert Longo, Markus Oehlen, Tony Oursler, C.O. Paeffgen, Ben Willikens“, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf

2018 „Markus Oehlen. Neue Arbeiten“, Galerie Bärbel Grässlin, Frankfurt
„Vom Stuhl gefallener Akt mit Trompete“ , Museum Gunzenhauser, Chemnitz

2016 „Markus Oehlen. NEW WORKS“, Martin Asbaek Gallery, Kopenhagen, Dänemark

2010 „Tim Berresheim und Markus Oehlen: Radieschen und Erdnuss (Eine gemeinsame Erklärung)“, Kunsthalle Gießen

2008 „Markus Oehlen: Aerobic 3“, Galerie Hammelehle und Ahrens, Köln

2003 „Markus Oehlen/Jorge Rodrigues“, Galeria Filomena Soares, Lissabon, Portugal

2000 „Markus Oehlen/Albert Oehlen“, Museum Abteiberg, Mönchengladbach

1993 „Projects 39 – Georg Herold & Markus Oehlen“, MOMA – The Museum of Modern Art, New York, USA